FORTBILDUNGEN DER HESSISCHEN FACHSTELLE FÜR ÖFFENTLICHE BIBLIOTHEKEN

Mut zur Lücke

Mut zur Lücke? Medienauswahl maßgeschneidert

 

Termin + Dauer:

Montag, 04. Februar 2019, 10:00-16:00 Uhr

Ort:

Hochschul-und Landesbibliothek

Hochschule Fulda

Leipziger Str. 123, 36037 Fulda

Referentin:

Sonja Bluhm, Dipl.-Bibl., Trainerin und Business Coach

www.sonja-bluhm.de

Zielgruppe:

MitarbeiterInnen aus kommunalen Öffentlichen Bibliotheken

Teilnehmerzahl:

18

Anmeldefrist:

14.01.2019

Anmeldung

 

Inhalt:

 

Philosophie contra Basteln? Geschichtsbuch oder Kochbuch? Können bzw. sollen wir es allen Recht machen? Ist die „Bibliothek für Alle“ heute noch zeitgemäß bzw. finanzierbar?

 

Knapp 100.000 Neuerscheinungen drängen jährlich auf den Buchmarkt; Trends verschwinden ebenso so schnell, wie sie gekommen sind und werden durch neue ersetzt. Der Durchschnittspreis für Bücher quer durch alle Sparten liegt bei gut 20 Euro - bei sinkenden Etats. Wie können (vor allem kleine) Bibliotheken ein attraktives und ausgewogenes Angebot für ihre Leserinnen und Leser bereithalten? Wann brauchen sie den Mut zur Lücke?

Die Lösung ist ein "maßgeschneidertes" Bestandskonzept. Für den planvollen Bestandsauf- und –abbau erarbeiten wir gemeinsam die Kriterien und Grundlagen, wie z.B. Umfeldanalyse, örtliche Gegebenheiten, Auftrag der Bibliothek, (potentielle) Zielgruppen, Markt und Nutzungsverhalten, Etataufteilung und Schwerpunktsetzung. Hierzu gehört die Frage, ob Klassiker aussortiert werden dürfen ebenso dazu wie die Einführung neuer Medien.

 

Bibliotheken sollen Lust bekommen, ihren Bestand rigoros auszusondern, Platz für z.B. gemütliche Sitzecken oder Veranstaltungen zu schaffen und Bestandsschwerpunkte entsprechend ihrer Zielgruppen zu setzen.

 

Mit Hilfe aktivierender Methoden werden wir die Balance zwischen Tradition und Vision, zwischen Umsatzzahlen und Auftrag, ausloten.

 

Programm als PDF-Download