FORTBILDUNGEN DER HESSISCHEN FACHSTELLE FÜR ÖFFENTLICHE BIBLIOTHEKEN

Medienpädagogische Angebote in kleineren Bibliotheken

Datum:

15.11.2021

Dauer:

10-12 Uhr

Ort:

virtuell (Webex)

Referent:

Dennis Kranz

Zielgruppe:

Mitarbeitende in kleinen Bibliotheken

Teilnehmer

max.je 20 Teilnehmer aus Hessen und Rheinland-Pfalz

Anmeldefrist:

12.11.2021

ANMELDUNG

 

 

Medienpädagogische Angebote in kleineren Bibliotheken

 

Bibliotheken bieten immer mehr Angebote im Bereich der Medienbildung an. Doch welche Konzepte sind für kleinere Bibliotheken sinnvoll und wo sind Kooperationen in der medienpädagogischen Veranstaltungsarbeit nötig?

 

In dem interaktiven Online-Seminar zeigt Dennis Kranz (Medienpädagoge der Stadtbibliothek Rostock) verschiedene Möglichkeiten der medienpädagogischen Veranstaltungsarbeit auf und stellt mögliche erfolgreiche Kooperationspartner aus Hessen und Rheinland-Pfalz vor. Dabei stehen kleinere Bibliotheken im Mittelpunkt. Die Praxisbeispiele fokussieren eine Vielzahl von spannenden Themenfeldern der Medienpädagogik wie Gaming, Film, Audio und Programmierung.

 

Das Ziel des Online-Seminar ist es, Bibliotheksmitarbeiter*innen und anderen Interessierten einfache und nutzbare medienpädagogische Wege für ihre Veranstaltungsarbeit aufzuzeigen. Dabei soll die Teilnehmer*innen eine Möglichkeit für einen Austausch auf Augenhöhe bekommen.

Biografie

 

Dennis Kranz ist seit 2018 Medienpädagoge der Stadtbibliothek Rostock. Er hat Kultur- und Medienpädagogik (B.A.) an der Hochschule Merseburg studiert. In der Stadtbibliothek Rostock bietet er verschiedene Angebote in den Bereichen Gaming, Film, Audio und Programmierung an. Vorher war bei Radio Tonkuhle in Hildesheim für das Projekt „Refugee Radio Hildesheim“ angestellt sowie beim Offenen Kanal Merseburg-Querfurt tätig. Seit 2020 produziert er gemeinsam mit Lukas Opheiden den Podcast Eduthek – Den Podcast rund um Medienpädagogik und ist Fachgruppensprecher der Fachgruppe Medienpädagogik in Bibliotheken in der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK).

 

 

Programm als PDF