FORTBILDUNGEN DER HESSISCHEN FACHSTELLE FÜR ÖFFENTLICHE BIBLIOTHEKEN

Deeskalationstraining für Bibliotheks-/Büchereimitarbeitende 2

Termin + Dauer:

27.02.2024, 9.00 bis 16.00 Uhr

Ort:

Mauritius-Mediathek, Hochstättenstr. 6 – 10, Wiesbaden

Referent:

Dr. Martin Eichhorn

Zielgruppe:

Mitarbeitende in Bibliotheken/Büchereien

Teilnehmerzahl:

Max. 7 Teilnehmer*innen

Anmeldefrist:

22.02.2024

Anmeldung

Kosten:

kostenlos, ABER:

Wenn Sie sich angemeldet haben, aber ab dem Zeitraum 14.02.2024 bis 26.02.2024 sich kurzfristig abmelden müssen, muss die Fachstelle Ihnen Stornierungsgebühren in Höhe 25,00 € berechnen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

 

„Verhaltensoriginelle“ Kundinnen und Kunden? Wie setzen Sie Regeln durch? Wann gehen Sie Kompromisse ein?

Deeskalation: Wie vermitteln Sie „schlechte Nachrichten“, z. B. bei Sanktion, Ablehnung, Entziehung, Versagung?

Beschwerden und Konflikte: Welche Tipps und Tricks helfen im beruflichen Alltag?

Wie bringen Sie Ihr Gegenüber auf die Palme – und wie verhindern Sie das?

Wie reagieren Sie angemessen bei Grenzüberschreitung und Beleidigungen?

Wie kooperieren Sie am besten mit Personen aus bestimmten Kundengruppen oder mit hervorstechenden Eigenarten?

Wie gelingt ein Lenken und Einhalt gebieten am Telefon?

 

Zur Person Herrn Dr. Eichhorns:

Dr. Martin Eichhorn, in Berlin-Kreuzberg aufgewachsen, ist freiberuflicher Trainer (Universitäts­zertifikat der TU Berlin), zerti­fi­zierte Fachkraft für Kriminalprävention und Autor.

Diese Fortbildung ist eine Kooperationsveranstaltung der Stadtbibliothek Wiesbaden, der Hessischen Hochschul- und Landesbibliothek und der Hessischen Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken.